Suche

Inhalt

WE ARE OCEAN - AND WE ARE PROUD!

Welche Bedeutung haben Ozeane für den Menschen? Und wie können wir sie gegen Verschmutzung durch Plastikmüll schützen? Diese und andere Fragen sind nicht nur höchstaktuell, sondern auch zukunftsrelevant – denn wo können wir leben, wenn unser Ökosystem kollabiert?

Nicht nur die „Fridays for future“ Bewegung, sondern auch Schüler*innen der Klasse 10 haben sich mit diesen Fragen und möglichen Antworten auseinandergesetzt.

Sie erhielten interessante und eindrucksvolle Informationen von Herrn Schmidt (IASS Potsdam) sowie den Verantwortlichen Frau Anne-Marie Melster (ARTPORT_making waves) und Frau Moritz (Co-Kuratorin). Dabei ging es nicht nur um Fakten, sondern auch Kontroversen, gesellschaftliche Sichtpunkte und politisches Handeln.

Mit Hilfe der Künstlerin Lisa Rave konnten die Schüler*innen dann entdecken, wie die Kunst solche gesellschaftskritischen und umweltpolitischen Themen diskutiert, wahrnimmt und verarbeitet – in Bildern, Ton und Film. Am Ende wurden die Schüler*innen selbst zu Künstlern, denn sie versuchten sich an kreativen Formen des Protests und der Kritik durch Interviews und Liveacting, durch Transparente und Diskussion.

Am Ende stand Annie Dobschanksi am 01.10. beim Marine Regions Forum inmitten einer Diskussion mit Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft und Politik und stellte kritische Fragen.

Am 02.10. führten dann die anderen Schüler*innen ihre Perfomance im passenden Ambiente des neueröffneten Futurium auf. Als Reporterteam mit kritischen Fragen im Gepäck wurden die Zuschauer befragt, während im Hintergrund Proteste tobten. Anschließend ging es in eine große Diskussionsrunde mit Fragen und Antworten. Ob diese zufriedenstellend waren…? Nun, wer weiß.

Die Schüler*innen jedoch nehmen mit, was wichtig ist: Jeder trägt Verantwortung für diesen Planeten und die Gesellschaft und wir alle müssen etwas tun, denn einen Plan B gibt es nicht.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses gelungene Projekt!

ms

     

                                         

Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen