Suche

Inhalt

Freya - unsere neue Schulhündin

Freya startet ihre Karriere an unserer Schule! 

Stimmen Sie jetzt für uns ab!!!

Es geht um 1000¤ für den Wasserspender! Wenn wir in den kommenden Wochen die meisten Stimmen erhalten, schenkt uns die Berliner Sparkasse 1000,00¤!

Stimmen Sie jetzt ab unter: 

Meine Stimme


Eltern entdecken Ausbildungsberufe in Unternehmen

Unter dem Motto Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein starten zum wiederholten Mal am 24. Oktober von 15.00-19.00 Uhr sieben Busse in unterschiedliche Berliner Bezirke zu verschiedenen Unternehmen. 

Anmelden können Sie sich hier!


WE ARE OCEAN!

Wasser - die Quelle allen Lebens auf unserem Planeten. Wasser beschäftigt uns heute mehr denn je, denn Wasser ist eine knappe Ressource geworden. Allein im Sommer dieses Jahres meldeten große Zeitungen, dass selbst in Deutschland die Versorgung mit frischem Trinkwasser an einigen Orten gefährdet war.
Wasser wird nicht, sondern ist ein wichtiges Thema unserer Zeit - wir benötigen es zum Trinken, für Lebensmittel, in der Industrie. Gleichzeitig sorgen wir durch Chemie in der Kläranlage, durch den Abbau von seltenen Ressourcen für Elektroautos, durch Industrieabfälle, Überdüngung, Fracking oder durch Plastikmüll für die Verschmutzung und Zerstörung unseres Trinkwassers und der Ozeane. Was passiert, wenn der Lebensraum Ozean kippt? Was, wenn unser Trinkwasser völlig verseucht ist?
Mit diesen Problemen und möglichen Lösungen beschäftigt sich das Kunstprojekt WE ARE OCEAN, an dem Lernende der Klasse 10 der Schule am Berlinickeplatz teilnehmen.
 
Für mehr Infos hier klicken.

Elterninfo ist jetzt online

Hier bitte zum [Download].

Der Vorlesewettbewerb der Schule am Berlinickeplatz

Am 9.5.2019 fand von 9.00-11.35 Uhr der Vorlesewettbewerb der 7. und 8. Klassen in der Aula statt.  Organisiert wurde der Wettbewerb vom Wahlpflichtkurs: „Bibliothek.“
Die VorleserInnen lasen zuerst einen selbstausgewählten Buchauszug vor. Danach wählten Sie einen Umschlag mit einem unbekannten Sommergedicht, welches Sie anschließend vortrugen.
In der Jury saßen unserer stellv. Schulleiter Herr Schulz und unsere Wp-Kurs- Lehrerin Frau Schmidt sowie zwei weitere SchülerInnen.
Besonders beeindruckt waren wir von unseren Erstplatzierten: Lara, Panisa und Atakan.  Macht weiter so. 

Wir danken allen TeilnehmerInnen und freuen uns schon auf eure Anmeldungen im nächsten Jahr.
Ein weiterer Dank gebührt unserem Schulleiter Herr Geiger, der unser Catering gesponsert hat.

Bis zum nächsten Jahr
Eure/ Ihre Berlinithek

Paris - Sprachfahrt nach Frankreich

Frau Hellmuth hat es wieder geschafft - mit 18 Schülerinnen und Schülern konnte wieder eine wundervolle Sprachfahrt in die Stadt der Liebe unternommen werden.


      
Tour Eiffel Jugendherberge an der 'Pont Marie'



Blick über die Dächer der Stadt Notre Dame


 
Disney-Schloss




Konfliktlotsen

Werde Konfliktmediator/Konfliktlotse – wir bilden dich aus!

 

Seit Februar 2019 bildet die Schule am Berlinickeplatz Schüler*innen zu Konfliktmediator*innen aus.

Die Ausbildung dauert ein Jahr und die Teilnehmer erhalten am Ende der Ausbildung ein Ausbildungszertifikat.

 

Besonders freuen wir uns schon auf unsere Ausbildungsfahrt im Herbst 2019.

 

Was sind Konfliktmediatoren?

Konfliktmediatoren können gut zuhören und helfen Streitenden bei der Lösung ihrer Konflikte.

Außerdem setzen sie sich aktiv für ein freundliches und friedliches Schulklima ein. 

 

Du möchtest Konfliktmediator werden?

Bewirb dich bei uns! Das [Bewerbungsformular] kannst du hier downloaden und bei deinem Klassenlehrer/ deiner Klassenlehrerin abgeben.


Gelder für den Wasserspender


Spenden Sie mit und ermöglichen Sie unseren 387 Schülerinnen und Schülern eine Grundversorgung mit sauberem Trinkwasser!

Es gab bisher viele Fragen zu den Prioritäten des Fördervereins unserer Schule. Der Förderverein darf leider nicht die Toiletten sanieren oder das Gebäude verändern. 
Einen Wasserspender aufzustellen ist jedoch erlaubt und machbar. Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie bitte an foerderverein.berlinickeplatz@gmail.com.



Tag der offenen Tür 2019

Den Anfang macht der Französisch-Fachbereich mit Frau Hellmuth
     
Für weitere Bilder klickt ihr bitte auf den Artikel.

Bewerbungstraining bei der Kanzlei Freshfields

Am 21. Januar 2019 waren wir bei Freshfields. Wir hatten ein Bewerbungstraing mit hochqualifizierten Anwälten. Der Tag fing damit an, dass wir uns um 9.15 Uhr am Potsdamer Platz getroffen haben. Daraufhin liefen wir zusammen mit unserer Gruppe zum Freshfields-Gebäude. Dort wurden wir sehr freundlich empfangen.

Als wir im Konferenzsaal saßen um uns kurz kennenzulernen, wurde der Ablauf vom Bewerbungstraining erläutert. Danach wurde die Gruppe in zwei Teile geteilt. Der erste Teil der Gruppe führte Bewerbungsgespräche durch. Danach wurde uns zurückgemeldet, was wir noch besser in den Gesprächen machen können. Daraufhin folgte ein zweiter Durchlauf. Nun waren wir dank der hilfreichen Tipps deutlich besser und selbstsicherer

Der andere Teil der Gruppe musste bei dem gewünschten Unternehmen ein Telefonat durchführen. Das gewünschte Unternehmen wurde von einem Anwalt als Rollenspiel übernommen. Wir sollten im Telefonat fragen, ob unsere Bewerbung eingetroffen ist, und um ein Bewerbungsgespräch bitten. Daraufhin sollten wir noch einmal anrufen, damit uns rückgemeldet werden konnte, was wir in den Gesprächen noch professioneller machen können.

Nach dem Training haben wir uns alle wieder im Konferenzsaal versammelt, um über das Training zu sprechen, was uns geholfen hat und was besser gemacht werden könnte. Die Anwälte haben uns auch zurückgemeldet, welche Bewerbungsanschreiben und welche Lebensläufe gelungen sind.

Am Ende des Tages haben wir zusammen Mittag gegessen und unterhalten.

Der Tag hat sehr viel Spaß gemacht und wir fühlen uns alle nun sicherer in Bewerbungsgesprächen. Wir waren alle glücklich, dass uns so eine tolle Chance gegeben wurde, die wir nutzen durften. 

 

 


Hilfe bei Konflikten


Aktion gegen Müll

Aktion: Mach es richtig - sei wie Jo!

Michelle aus der Klasse 10c hat einen kleinen Comic zur Müllentsorgung gezeichnet, da immer mehr Müll auf dem Boden in der Schule liegen gelassen wird. Die Schülervertretung erhofft sich durch die Aktion ein Umdenken. Also macht mit!

France Mobil zu Besuch im Unterricht

Frau Hellmuth hatte eine Überraschung für uns geplant. Eine Dame vom FranceMobil kam am 22.11. in der dritten Stunde zu uns und stellte sich auf Französisch vor: „ Je m’appelle Lisa. J’ai 24 ans. Je suis de France et de Paris et mon plat préféré est la pizza et le chocolat. Das heißt: Ich heiße Lisa, bin 24 Jahre alt, komme aus Frankreich und aus Paris und mein Lieblingsessen ist Pizza und Schokolade. Wir spielten ein Spiel mit einem Würfel und mussten auch auf Französisch sagen:

  1. Ich heiße / je m’appelle
  2. Ich bin 13 Jahre alt/ j’ai 13 ans
  3. Ich wohne in Berlin / j’habite à Berlin
  4. Mein Lieblingsessen ist…/ mon plat préféré c’est

 

Das Spiel hatte sehr viel Spaß gemacht. Danach haben wir in spielerischer Art über das Frühstück in Frankreich geredet. Wir wurden in Gruppen eingeteilt. Die Gruppen hießen „Baguette“, „Croissant“, und „Kiwi“. Uns wurden dann Bilder zum typischen Französischen Frühstück gezeigt und wer die Nahrungsmittel als erstes erkannte, hat einen Punkt für seine Gruppe erhalten. Wir lernten somit neue Wörter kennen, wie zum Beispiel „le petit déjeuner“. Das heißt Frühstück. Am Ende der Stunde fanden wir heraus, dass Lisa auch fast perfekt Deutsch sprechen konnte. Wir konnten ihr alle Fragen stellen. Wir fanden auch heraus, dass alle Franzosen jeden Tag Baguette und Käse essen, sowie Wein trinken. Zudem informierte uns Lisa über verschiedene Möglichkeiten an einem Austausch mit Frankreich teilzunehmen.

 

Diesen Text schrieben Sima und Lara aus der 7B. Vielen Dank.

 

Die Schule am Berlinickeplatz bedankt sich beim DFJW für die Unterstützung.


Chaos! In Tempelhof


Tanzen, Singen und Lernen – hört man diese Schlagworte, würde man höchstens an eine Waldorfschule als an einen ganzen Jahrgang Zehntklässler einer typischen ISS in Berlin denken. Unglaublich? Ja, sicher! Gewagt? Absolut! Unmöglich – Nein, Tatsache und spannend bis zu Letzt!


Stimmen aus der Presse finden Sie auch hier oder hier.


Foto: Phillip Hartmann


Bon appétit au petit-déjeuner


Die erste Etappe des Schuljahres ist geschafft und die erste mündliche Klassenarbeit haben die SchülerInnen des Wahlpflichtfachs Französisch erfolgreich gemeistert.
Zur Belohnung organisierte die Französischlehrerin Frau Hellmuth mit dem Kurs ein französisches Frühstück. Mhhh, c'est bon!
Es gab frische Croissants, Pain au chocolat, Obst, Marmelade und andere süße Köstlichkeiten, die typisch für ein französisches Frühstück sind. 
Zudem konnten die Kinder gleich neues Vokabular aus der letzten Lektion anwenden. Glücklich und kugelrund konnten danach alle in den Schultag starten.

Änderung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Auch vor unserer Schule machen die Veränderung durch die DSGVO nicht halt. Informationen über unseren Umgang mit dem Datenschutz können hier eingesehen werden.

Exkursion zur Schulimkerei in Steglitz

Die Sonne scheint, der Sommer naht und im Wahlpflicht NaWi-Unterricht beschäftigen wir uns mit der Honigbiene. Und heute hieß es „ab zur Schul-Imkerei“ in Steglitz, wenn das nicht passt...

Bundesjugendspiele (BJS)

Wir haben erstmals an unserer Schule die BJS ausgetragen. Dafür ging es am 18. Mai 2018 in das Stadion des 1. FC Schöneberg (Vorarlberger Damm 33, 12157 Berlin). Dieser leistungsorientierte Einzelwettbewerb lag im Bereich der Leichtathletik. Uns war es wichtig, einen schaffbaren, kreativen und spaßbringenden Wettbewerb zu gestalten, damit unsere Schülerinnen und Schüler neben der sportlichen Leistung auch weitere Vorzüge eines Sportwettbewerbes kennenlernen...

Sporttag

Dank des „VBKI“ und „Stadt & Land“ haben wir am 26.05.18 einen erlebnisreichen Sportaktionstag durchgeführt. Schon zur Eröffnung haben wir hochrangigen Besuch bekommen von der ehemaligen Baskatballlegende Henning Harnisch (Vizepräsident von Alba Berlin, Europameister 1993, mehrfacher deutscher Meister). Trotz des sehr launischen Aprilwetters konnten sowohl unsere Schülerinnen und Schüler als auch unsere Kolleginnen und Kollegen sich an den verschiedensten Sportangeboten ausprobieren...

Sprachreise nach Barcelona

Hola Barcelona,

Von der 7. bis zur 10. Klasse haben SpanischschülerInnen  Barcelona entdeckt. Highlights der Reise waren die Besichtigung der berühmten Sagrada Familia, des Barcastadions 
Camp Nou und natürlich des Strandes. Bei schönstem Frühlingswetter waren außerdem der Park Güell und die Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monjüic ein tolles Erlebnis. Neben vielen Ausflügen konnten die SchülerInnen sich mit landestypischen Tapas und zumo de naranja stärken.

Hasta pronto Barcelona! Bis bald Barcelona, wir kommen sicher wieder!

Brücken verbinden 2017/18

Der Wahlpflichtkurs NAWI der 8. Klasse hat an dem Schülerwettbewerb „Brücken verbinden“ 2017/2018 teilgenommen. Der Wettbewerb wird von der Baukammer Berlin organisiert und bietet begeisterte Junior-Architekten die Möglichkeit kreativ und erfinderisch zu sein.
Dieses Jahr sollten die Teilnehmer eine Brücke aus Papier (Pappe oder Karton durften nicht verwendet werden), Alufolie, Frischhaltefolie, Kleber, Tesafilm und Stecknadeln bauen. Die Brücke sollte zwischen 60 und 80 cm lang sein, zwischen 7 und 12 cm breit und als Belastungstest sollte die Brücke eine Last von mindestens 1kg in ungünstiger Stellung standhalten.
Am 12. 2. 2018 haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule fünf Brücken abgegeben, die alle den vorgegebenen Richtlinien entsprechen.
Am 2. 3. 2018 findet die Preisverleihung statt, zu der unsere Schülerinnen und Schüler eingeladen sind. Wir hoffen auf zahlreiche Preise.
Im Folgenden können die Modelle angeschaut werden...
Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen