Suche

Inhalt

DaZ- Unterricht als Wahlpflichtfach.

Die Schule am Berlinickeplatz besuchen viele Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die nicht in Deutschland geboren sind. Das bringt einen spannenden, interkulturellen Schulalltag mit sich, aber auch Probleme. Denn oft ist es diesen Jugendlichen aufgrund fehlender Deutschkenntnisse nicht möglich, im regulären Unterricht ihr gesamtes Leistungsspektrum zu zeigen, weil sie Schwierigkeiten haben, dem Unterrichtsinhalt zu folgen, die Aufgabenstellungen zu verstehen oder aber sich in vollem Umfang sprachlich am Unterrichtsgeschehen zu beteiligen.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken und Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen optimal zu integrieren und zu fördern, gibt es seit dem Schuljahr 2021/22 an unserer Schule die Möglichkeit, drei Schulstunden in der Woche am Wahlpflichtfach DaZ teilzunehmen.
In DaZ - Deutsch als Zweitsprache - erfahren die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen und geschützter Atmosphäre die bestmögliche Anleitung, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, die Feinheiten der Sprache kennenzulernen und Selbstsicherheit im Umgang mit dieser zu erlangen. Dabei wird in erster Linie auf Wortschatzarbeit und das Erlernen grammatischer Strukturen Wert gelegt. Aber auch die persönlichen Belange kommen nicht zu kurz. Durch die geringe Gruppenstärke ergeben sich immer wieder Situationen, in denen die Kinder von ihren Erfahrungen der Flucht oder Schwierigkeiten, sich auf die neue Lebenssituation in Deutschland einzustellen, berichten können und wollen. Dabei stoßen sie auf Verständnis der anderen Jugendlichen, die häufig Ähnliches erlebt haben und dann ebenfalls ihre Geschichte erzählen möchten.
Und auch das ist DaZ-Unterricht: Gesehen und gehört werden, Verständnis erfahren, Raum zu haben, um sich mitzuteilen. Und ganz nebenbei Deutsch zu lernen.
Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen