Suche

Inhalt

Die Schule am Berlinickeplatz goes London

20 Schüler*innen der Schule am Berlinickeplatz, unter Leitung von Herrn Baumbach und Frau Rues, fuhren im Zeitraum vom 09. März bis 13.März 2020 für fünf Tage in die Hauptstadt Großbritanniens.

Im Rahmen einer Sprachreise sollte das Erkunden der Stadt London und das Eintauchen in eine unbekannte Lebenskultur im Vordergrund stehen.

Die Schüler*innen und Lehrer*innen starteten ihre Reise am Montag, den 09. März. 2020. Alle trafen sich um 7:30 Uhr am Flughafen Tegel zur Abreise mit Easyjet nach London.

Der Flieger startete pünktlich und wir sind „on time“ in der Hauptstadt angekommen.

Nachdem alle Einreiseformalitäten geklärt und alle Koffer aufgesammelt wurden, ging es weiter mit einer einstündigen Zugfahrt zu unserem Hostel „Elephant & Castle“.

Dort angekommen und nach dem Beziehen der Zimmer ging es auch direkt los, um die Stadt zu erkunden. Auf dem Plan standen der „Big Ben, Westminster Abbey, Trafalgar Square und Charing Cross“. Leider fing es bitterlich an zu regnen, sodass wir uns entschlossen, zurück ins Hostel zu fahren.

Am nächsten Tag wurde das Wetter besser und wir fuhren direkt nach dem Frühstück zu „Madame Tussauds“. In dem Wachsfigurenkabinett hatten wir mächtig Spaß.

Nachdem wir mit unserer Besichtigung fertig waren, stand Freizeit auf der „Oxford Street“ an. Am Ende des „Shoppingtrips“ liefen wir noch zum „Piccadilly Circus“, um eine weitere Sehenswürdigkeit zu betrachten.

Völlig erschöpft von den Eindrücken ging es mit der „Tube“ zurück zum Hostel, um Abendbrot zu essen und eine Runde Werwolf zu spielen.

Am Mittwoch stand am frühen Morgen das „London Eye“ an. Wir durften mit dem Riesenrad die Aussicht bei strahlendem Sonnenschein über London genießen. Nachdem gefühlt 1000 Fotos gemacht wurden, fuhren wir über die Themse nach „Greenwich Village“, einem tollen Viertel Londons. Dort aßen wir Mittag und verbrachten noch ein wenig Zeit. Auf dem Rückweg über die Themse kamen wir an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei, der „Tower Bridge“ und dem „The Shard“. Wir stiegen an der Station „Embankment“ aus und liefen von dort zwei Kilometer zum „Buckingham Palace“.

 

Schließlich wollten wir wissen, ob die „Queen“ zu Hause ist. Und Tatsache, die Königin war „at home“. Leider haben wir sie nicht gesehen, jedoch denken wir, sie hat mitbekommen, dass die Schüler der Schule am Berlinickeplatz da waren :-).

Wir spazierten durch den anliegenden Park nach Hause und kamen beim Abendbrot wieder zu Kräften.

Am vorletzten Tag stand ein Besuch des „Emirates Stadium“ an. Wir besuchten die Spielstätte des FC Arsenal London. Diese Tour war sehr schön. Wir durften quasi alles sehen. Vom Spielfeldrand über die Kabinen bis hin zum Arsenal Store war alles dabei. Wir verbrachten den Nachmittag bei „Kings Cross“ um Harry Potter zu (be)suchen. Nach einer kurzen Pause stand noch ein weiteres Highlight auf dem Plan. „Dinner“ im „Hardrock Café London“. Völlig gesättigt gingen wir spätabends zu Bett, da der Rückflug nahte.

Freitag war dann auch die Woche schon wieder vorbei und wir flogen mit tollen Eindrücken und einem guten Gefühl nach Hause.

London, wir werden dich vermissen. Jedoch werden andere Schüler der Schule am Berlinickeplatz wieder zurückkommen.




Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen