Suche

Inhalt

Liebe Schulfamilie,

das Schuljahr 2020/21 geht zu Ende und damit ein in jeder Hinsicht herausforderndes, anstrengendes, unstetes, aber auch innovatives, solidarisches und gemeinschaftliches Jahr.

Wir alle mussten dauerhaft mit den sich ständig wechselnden Bedingungen der Pandemie nicht nur in der Schule, sondern auch im Privatleben auseinandersetzen. Der wenige Kontakt zu Freunden und die veränderten Arbeitsbedingungen waren knifflig. Umso mehr freue ich mich, dass am Ende des Schuljahres die Klassen noch einmal schöne Erlebnisse in Gemeinschaft teilen und sich sehen konnten. Aber auch, dass immer mehr Menschen ausreichend geschützt sind und ein Gefühl der Normalität langsam zurückkommt. Als Schule, als Gemeinschaft haben wir diese schweren Hürden gemeistert. Wir können stolz darauf sein, was wir, liebes Kollegium in so kurzer zeit auf die Beine gestellt und ermöglicht haben. Und auch ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, habt tapfer durchgehalten, das Modell Onlineunterricht so gut es ging mitzutragen und euch redlich bemüht. Nicht zu vergessen möchte ich auch den Eltern mein Lob aussprechen, die mehrheitlich ihre Kinder wirklich toll unterstützt haben.

Wir brauchen uns als Schulgemeinschaft nicht zu verstecken, denn gerade in der Krise haben wir gemeinsam durch Innovation, Offenheit und Aufgeschlossenheit und durch die Bereitschaft, Unterricht anders und neu zu denken, Großartiges geleistet! Vielen anderen Schulen gelang die Umstellung auf vollständigen Fernunterricht nicht, während gleichzeitig auch Print- und Präsenzangebote sowie die Arbeit über die Cloud ermöglicht wurden.

Deswegen ist es mir umso wichtiger, dass wir die positiven Gedanken aus dieser Situation retten: Die Schulgemeinschaft, gegenseitige Hilfe und Unterstützung, die Vernetzung und Kommunikation miteinander.

Und während alles im Lockdown verharrte, haben wir uns gleichzeitig bemüht, die Schule als Lernort weiterzuentwickeln: in allen Räumen sind nun interaktive Boards, einige Räume wurden renoviert und viele neue Projekte für das nächste Schuljahr angestoßen (sportbetonte Klasse, Musik AGs, Schülerfirmen, gemeinschaftliche Veranstaltungen, zusätzliche Förderkurse in 7 und das Projekt Lernbrücken, einen Selbstbehauptungskurs für Klasse 8, mehr Schulsozialarbeit um nur einige zu nennen).

Auch im neuen Schuljahr werden wir uns wieder gemeinsam aufmachen, an der Schule, ihrer Entwicklung und unserer gemeinsamen Vision zu arbeiten, sodass alle von Schule profitieren und wir gemeinsam Schule machen.

In diesem Sinne und mit diesem positiven Blick möchte ich mich bei Ihnen allen recht herzlich für die tolle Zusammenarbeit und das Gelingen von Schule bedanken!

An dieser Stelle möchte ich ebenfalls die Gelegenheit ergreifen, mich auch noch einmal von liebgewonnenen, langjährigen Kolleg:innen zu verabschieden: Vielen Dank für Ihren Einsatz Herr Baumbach, Herr Oberschelp, Frau von Petersdorff und Herr Langecker!

Auch verabschieden möchte ich mich von den Kolleg:innen, die uns im letzten Schuljahr unterstützt und ausgeholfen haben und dadurch manche Versorgungslücke schließen konnten: Vielen Dank Frau Uryga, Frau Kocatürk und Frau Gürlevik.

Nun ist es soweit…

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern wirklich verdiente Ferien und hoffe, dass ihr euch gut erholt, viele tolle Eindrücke und Erlebnisse sammelt und unbeschwert Zeit mit euren Eltern und Familien sowie Freunden verbringen könnt.

Und auch dem gesamten Team der SaB, vom Hausmeister über die Lehrkräfte bis zum Ganztag, wünsche ich eine wohlverdiente Verschnaufpause, um Kraft und viele tolle neue Ideen zu sammeln.

Die neuen Klassen 7 heiße ich an dieser Stelle bereits willkommen und den Klassen 10, die uns verlassen, wünsche ich alles Gute auf ihrem weiteren Weg!

Bleiben Sie und ihr alle gesund – ich freue mich auf das neue Schuljahr mit euch und Ihnen!

Herzliche Grüße

Michael Schulz

- Schulleiter -

23.06.2021


Die Schule am Berlinickeplatz hat Tokio zu Fuß erreicht!

Es war Anfang März, da hat sich die Schulgemeinschaft der SAB auf den Weg gemacht. Bewegung als Ausgleich für die vielen Stunden Online – Unterricht.

24.777.180 Schritte = 16.110 km zu Fuß, dies kann man nur als Team bewältigen. Ziel war es rechtzeitig zu den Olympischen Spielen in Tokio real den Weg zu schaffen...


23.06.2021


Kurzkonzept zum aktuellen Angebot der Sozialarbeit für die Schule am Berlinickeplatz

Seit Mittwoch, den 16.12.20 wurden in Berlin alle Schulen geschlossen. Es wurde vom Senat gefordert, dass alle Schulleitungen, Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal ihren Dienst an der Schule antreten und vor Ort eine „Notfall-Regelung“ formulieren und praktizieren.

Hier sind seit 16.12.2020 von den Sozialpädagogen durch die SSA folgende Angebote während der Corona Krise sichergestellt:

17.12.2020


Freya und Frau Weiler in der Zeitung

Zum Artikel kommt ihr hier.


23.02.2020

Freya - unsere neue Schulhündin

Freya startet ihre Karriere an unserer Schule!

05.09.2019

Änderung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Auch vor unserer Schule machen die Veränderung durch die DSGVO nicht halt. Informationen über unseren Umgang mit dem Datenschutz können hier eingesehen werden.

27.08.2018
Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen